BRUNO

LIBERDA

„Liberda ist Komponist, Vermittler und genuiner Performer.

Er hüpft höher als Bernstein. Seine Lecture Performance ist

eine Tour de Force durch die Geschichte der Tonsysteme, Instrumentenentwicklung und Notationen hin zu einer neuen Aufmerksamkeit des Hörens.“

Nach dem Studium bietet sich ihm die einmalige Gelegenheit, als Erster an der Wiener Staatsoper elektronische Musik zu spielen und ein Ballett auf Basis elektronischer Musik zu kreieren.("Valse triste" 1977).